Ein herzliches auf Wiedersehen

1899 - Dieses Jahr war die Geburtsstunde einiger großer Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts:
Alfred Hitchcock, Ernest Hemingway, Al Capone oder auch Erich Kästner erblickten in diesem letzten Jahr des 19. Jahrhunderts das Licht der Welt. Die weltweit bekannten Clubs AC Mailand und FC Barcelona wurden ebenfalls noch vor der Jahrhundertwende gegründet.

Doch war das Jahr 1899 auch die Geburtsstunde einer anderen Erfolgsgeschichte. Emil Friedmann gründete das nach ihm benannte Umzugsunternehmen. 117 Jahre sind seitdem vergangen. In dieser Zeit erlebte unsere Erde zwei Weltkriege, die Spaltung und Wiedervereinigung Deutschlands, Wirtschaftskrisen und Wirtschaftswunder. In dieser Zeit wurde die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vier Mal Weltmeister, der Computer eroberte im Sturm die Welt und die Menschheit besuchte den Mond. All das erlebte unser Familienbetrieb über 4 Generationen mit.

In diesen 117 Jahren war Emil Friedmann und seine Nachkommen als Umzugsdienstleister immer ein Garant für Effizienz, Erfolg, Kundenfreundlichkeit und qualitativ hochwertige Arbeit.  117 Jahre waren die gelb-roten LKW unterwegs auf Straßen und Fähren, um die Ecke oder z. B. in Sizilien und Norwegen. 117 Jahre wurden Kisten und Möbel geschleppt, wurden Küchen montiert und Schweißperlen von der Stirn gewischt. Kurz und knapp: 117 Jahre ehrliche Arbeit made in Sachsen.

Doch wie es Nelly Furtado bereits besungen hat: „All good things come to an end“ (Alle guten Dinge haben irgendwann ein Ende).  Und so kam es, dass aufgrund der sich ständig verändernden Welt aus einem einst sehr erfolgreichen Geschäftszweig ein Kampf ums Überleben wurde, dem nun ein Ende gesetzt wird. Zum letzten Mal werden in den Räumen von Emil Friedmann die Computer heruntergefahren, werden Schlüssel gedreht und Fenster geschlossen. Die gelb-rote Flotte geht in den wohl verdienten Ruhestand.

Aber Trauer sollte dabei niemand empfinden. Wir sind alle Stolz auf das, was wir erreicht haben. Auf 117 Jahre erfolgreiche Arbeit, auf Höhen und Tiefen, auf unsere Mitarbeiter und Kunden, die uns über die Jahre begleitet haben und auch auf die gelebte Tradition einer Familie. Der Blick geht nach vorn. Es geht immer weiter, auf die ein oder andere Art und Weise. Veränderungen gehören genauso zum Leben, wie Kontinuität.

„Nur wer sein Gestern und Heute akzeptiert, kann sein Morgen frei gestalten.
Nur wer losläßt, hat freie Hände die Zukunft zu ergreifen.“

Mit diesen Worten verabschieden wir uns von Ihnen. Es war uns eine Ehre!
Emil Friedmann e.K. – ein großes Stück Geschichte.

Herzlichst,
Ihre Cornelia Desczyk sowie die Senioren Christina & Siegfried Lohse


Impressum & Disclaimer